24.06.2018, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Auto fährt in Blumenladen

Ein Verkehrsunfall, bei dem ein Auto in einen Blumenladen gelenkt wurde, hat eine größere Eigentumssicherung notwendig gemacht.

In der Nacht zum Sonntag, dem 17.06.2018, ist ein Autofahrer in Hochheim gegenüber dem Hauptfriedhof aus noch ungeklärter Ursache frontal in einen Blumenladen gekracht. Bevor das Auto in die Schaufensteranlage eingeschlagen ist, hat es noch das Vordach komplett zerstört.

Das von der Polizei alarmierte THW musste zunächst, nachdem das Auto beseitigt war, das Vordach aus Sicherheitsgründen teilniederlegen. Anschließend wurde das Schaufenster mit mehreren Kanthölzern und Spanplatten verschlossen.

Da auch das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen war, hat man die Unglücksstelle in der Folge noch mittels Sperrgitter großräumig abgestellt.

Im Einsatz waren:

  • Helfer: 5 Helfer mit insgesamt 20 Einsatzstunden
  • Fahrzeuge: GKW 1, LKW-Eigentumssicherung 

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: