09.05.2022, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Fachgruppe Logistik-Verpflegung im SEG-V Einsatz

Am 01.05.2022 kam es auf einem Firmengelände im Wormser Industriegebiet Entenpfuhl zu einem größeren Brand von Abfällen. In Brand geraten war überwiegend Plastikmüll, der eine weithin sichtbare Rauchwolke aufsteigen ließ. Das vollständige Ablöschen des Müllberges wurde, bedingt durch Glutnester, die sich im Inneren des Brandgutes gebildet hatten, erheblich erschwert. Das vollständige Löschen des Brandes war nur möglich, indem das Brandgut auseinandergezogen und ausgebreitet wurde.

Diese Aufgabe übernahmen firmeneigene Mitarbeiter mit deren Radlader. Da sich das Löschen aber über Stunden hinzog, wurde um 16:45 Uhr die SEG-V (Schnell-Einsatz-Gruppe - Verpflegung), in den Einsatz versetzt. Der Einsatzauftrag lautete: Verpflegung der 25 Einsatzkräfte mit Getränken und einer kleinen Mahlzeit.

Das THW hat dann mit einem Trupp am Einsatzort einen Versorgungsplatz errichtet. Mit einem zweiten Trupp wurden die Brötchen belegt und die Getränke verladen. Kurz darauf konnten die Kameraden der Feuerwehr ihre kleine Zwischenmalzeit am Versorgungsplatz in Empfang nehmen. Gerne wurde auch noch ein Schokoriegel genommen. Gegen 20:00 Uhr war der Einsatz fürs THW beendet.

 

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehren: Berufsfeuerwehr der Stadt Worms, FFW-Stadtmitte, FFW-Abenheim
  • Polizei: Worms

 

Vom THW OV-Worms waren im Einsatz:

  1. Helfer: 16 Helfer mit 52 Einsatzstunden
  2. Fahrzeuge: MTW-TZ., Kükw, MLW5, MTW-OV

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: