30.01.2016, von Sascha Hugel

Gefahrstoffe – Gefährlich: Ja oder Nein?

Diese wichtige Frage bekamen die Jugendlichen bei Ihrer Samstagsausbildung gestellt.

Genau diese Frage galt es bei der Ausbildung der Jugendgruppe zu beantworten!
Im theoretischen Teil an diesem Vormittag erklärte der angehende Chemiker Christoph Deckers was Gefahrstoffe sind und warum diese für den Menschen gefährlich sein können. In mehreren kleinen Bausteinen wurden die verschiedenen Eigenschaften aufgezeigt: wieso ein Stoff gefährlich sein kann und wie man mit einem solchen Stoff umgeht oder was man besser nicht machen sollte.

Ein weiterer Bestandteil war die Kennzeichnung und Markierung von Gefahrstoffen und Gefahrgütern auf LKWs oder auf verschiedenen Verpackungen im Alltag.

Abschluss bildete ein Experimentalvortrag mit kleinen Versuchen.

Die beiden Ausbilder zeigten die Wirkung und Reaktion von Stoffen in verschiedenen Szenarien, um die Jugendlichen für das Thema zu sensibilisieren.
Hierbei wurde auch das Warn- und Messgerät des THW gezeigt und erläutert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: