23.09.2021, von Sascha Hugel und Daniel Fuhrmann

Grundlehrgang der Berufsfeuerwehr Worms zu Besuch im THW

 

 Aktuell läuft bei der Berufsfeuerwehr Worms ein Grundlehrgang für neue Berufsfeuerwehrkräfte für die Stadt Worms.

Im Rahmen dieser Ausbildung besuchten die neuen Anwärter mehrfach den THW Ortsverband Worms.

Der Schwerpunkt beim ersten Besuch lag hierbei im Aufbau, Organisation und Ausstattung des THW Ortsverbandes Worms. Nach einer kurzen Präsentation führte unser Zugführer Daniel Fuhrmann die Teilnehmer durch die Unterkunft und stellte den Fuhrpark samt der technischen Möglichkeiten vor.

Beim zweiten Besuch lag der Schwerpunkt weniger auf den organisatorischen Aufbau der Bundesanstalt, vielmehr ging es um eine praktische Ausbildung im Rahme der Zusammenarbeit im Gefahrstoffzug. Für den Gefahrstoffzug hält der Ortsverband ein spezielles Auffang- und Rückhaltesystem bereit. Im Ausbildungspaket „Umgang mit Gefahrstoffen und -gütern“ wurde durch den Zugtruppführer Sascha Hugel, zuständig für Gefahrstoffzug im Ortsverband, eine praktische Ausbildung mit dem Öko-Tec Doppelkammerschlauch durchgeführt. Den Anwärtern der Feuerwehr wurde hierbei das System mit seinen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt und auch in der praktischen Ausbildung das Handling des Systems geübt. Ein AHA-Effekt konnte bei dem einen oder anderen Feuerwehrmann im Rahmen dieser Ausbildung erzielt werden.

Die dritte Zusammenkunft war eine mehrtätiges Ausbildungsthema für die Anwärter.

Dieser Ausbildungsabschnitt behandelte das Themengebiet möglicher Tiefbauunfälle. Am ersten Tag der Ausbildung erläuterte unser Baufachberater in einer theoretischen Ausbildung die potentiellen Gefahren und Risiken an Tiefbaustellen und zeigte Einsatzgrundsätze auf, bevor es zum ersten praktischen Ausbildungsblock in die Sandgrube ging.

Der zweite praktische Ausbildungsblock am zweiten Ausbildungstag befasste sich mit dem Unfall in einem Graben. Hierbei mussten die Anwärter unter Anleitung unseres Zugtrupps mehrere Verbauten in den Graben einbringen, um so verunfallte Personen retten zu können. Hierbei gaben die beiden Ausbilder des THW den Anwärtern verschiedene Ideen, Ansatzpunkte und Vorgehensweisen an die Hand, um bei potentiellen Unfällen richtig zu handeln.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: