17.11.2019, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Helferwerbung für Elektroversorgung voller Erfolg - THW-Anwärter absolvieren hervorragende Grundausbildung

 

Die in diesem Jahr breit angelegte Helferwerbung, hauptsächlich für den Bereich Elektro-Fachgruppe des THW, ist entgegen aller Erwartungen ein voller Erfolg. Bereits in der noch laufenden Helferwerbeaktion haben sich einige interessierte Bewerber bei uns gemeldet.

Bis heute konnten davon fünf Helfer fest in die Helferschaft aufgenommen werden. Alle fünf Helfer, die im Übrigen alle über 40 Jahre alt sind und somit über eine reiche Erfahrung aus ihrem Berufsalltag verfügen, wurden direkt der Grundausbildungsgruppe zugeteilt. Nach dem Absolvieren dieses Ausbildungslehrganges, der im THW verpflichtend ist, konnten bereits drei Kandidaten an der Grundscheinprüfung teilnehmen. An der Grundscheinprüfung, an der alle Prüflinge aus dem gesamten THW-Regionalbereich, bestehend aus insgesamt zehn Ortsverbände, haben diesmal 20 Prüflingen teilgenommen.

Der OV-Worms konnte zu diesem Prüfungstermin acht Prüflinge zu der Regionalstelle in Bad-Kreuznach entsenden. Davon waren drei Helfer aus der THW-Jugendgruppe und fünf Helfer eben Quereinsteiger. Somit stellte der OV-Worms die stärkste Gruppe aller Ortsverbände.

Alle Prüflinge mussten sich der fünfzehnköpfigen Prüfungskommission stellen. Die Prüflinge mussten vierzig Theorie-Fragen beantworten und vierundzwanzig praktische Aufgaben meistern.

Nach dem anstrengenden Prüfungstag stand im Ergebnis fest, dass die Prüflinge aus Worms ein hervorragendes Ergebnis erzielt haben. So hat unser Helfer Thomas Prinz sowohl im Theorie-Teil als auch in der Praxis mit je 100% der erreichbaren Punktzahl abgeschlossen. Dass das THW auch ein besonderes Ehrenamt für Rentner sein kann, zeigt unser Helfer Ulrich Stroh, er ist im THW-Worms mit seinen 64 Jahren der älteste Quereinsteiger.

Der Elektro-Ingenieur hat es geschafft in nur sechs Monaten in der Grundausbildung die Prüfung mit 92% der erreichbaren Punktzahl abzulegen. Er wird zukünftig mit seinem ausgeprägten Fachwissen die Elektro-Fachgruppe ergänzen.

Alle acht angetretenen Prüflinge haben die praktischen Aufgaben mit einem Durchschnitt von knapp 22 der möglichen 24 Punkten erreicht. Leider konnte ein Helfer in der Theorie die notwendige Punktzahl zum Bestehen nicht ganz erreichen. Er wird zu diesem Teil im März einen neuen Versuch starten.

Mit der bestandenen Prüfung von

  • Alina Pachner
  • Wolfram Besold
  • Sascha Opielka
  • Thomas Prinz
  • Meik Selig
  • Christof Hirschmugl
  • und Ulrich Stroh

stehen nun dem OV-Worms weitere sieben einsatzbefähigte Helfer zur Verfügung. Die THW-Führung gratuliert den neuen Helfern und spricht dem Leiter Grundausbildung Leonhard Michel mit seinen Grundausbildungshelfern einen besonderen Dank für die Durchführung der Ausbildung und dem erfolgreichen Abschneiden in der Prüfung aus.

Für das Grundausbildungsteam gilt allerdings, nach der Prüfung ist vor der Prüfung. So befinden sich zurzeit schon wieder sechs Anwärter in dem Grundausbildungskurs. Ihr ehrgeiziges Ziel ist es, diese Anwärter bereits im März nächsten Jahres der Prüfung vorzustellen. Gerne nimmt das THW noch weitere Interessenten in ihren Reihen auf, die bei Eintritt noch in diesem Jahr direkt an dem Grundausbildungskurs teilnehmen könnten.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, sprechen Sie uns einfach an. Zu einer ersten Kontaktaufnahme sprechen Sie mit

  • Karl Bärsch, Beauftragter Öffentlichkeitsarbeit, unter der Rufnummer 0160/7812535

oder kommen Sie einfach bei uns vorbei.

 

Technisches Hilfswerk

Mainzer Straße 64

67547 Worms

 

Immer donnerstags ab 20:00 Uhr.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: