30.12.2023, von Karl Bärsch, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Multiplikatoren Schulung

In der Woche vor Weihnachten fand einer der letzten Weiterbildungen der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk statt.

Im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der EU baut das THW zusammen mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und der Bundespolizei (BPOL) Kapazitäten für eine speziell ausgebildete Dekontaminationseinheit auf, die besondere rescEU CBRN Decon Kapazität bietet.

Um als Einsatzkraft im rescEU CBRN Decon Einsatz richtig geschützt zu sein, müssen die bereits ausgebildeten CBRN-Helferinnen und Helfer des THW nochmal zusätzlich qualifiziert werden. Diese weitere Qualifikation erfolgt durch Bereichsausbilder CBRN des THW.

Dieses zusätzliche und notwendige Wissen wurde während der Weiterbildung am 18.12. und 19.12.2023 an unseren CBRN Bereichsausbilder Sascha Hugel weitergegeben.

An den beiden Tagen lernten die 15 Teilnehmer den sicheren Umgang mit der speziellen Schutzausrüstung und der notwendigen Ausbildungsinhalte zur Vermittlung des neuen Know-How, welches für diese rescEU CBRN Decon Einheit benötigt wird.

Über die kommenden Jahre wird dieses Wissen an die interessierte rescEU CBRN Decon Einsatzkräfte vermittelt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: