22.09.2019, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

„Rhine CleanUp 2019“. Mit dabei die THW-Jugend Worms

An dem großen Aktionstag „Rhine CleanUp 2019“, der am Samstag den 14.09.2019 länderübergreifend stattgefunden hat, hat auch unsere THW-Jugendgruppe mit angepackt.

Insgesamt haben sich in Worms ca. 300 Personen in den Dienst dieser Sache gestellt. Ziel war es, das Rheinufer von der Quelle bis zur Mündung von Müll zu befreien.

Unsere Jugendgruppe war im Bereich Ibersheim auf Reinigungs- und Sammeltour. Hauptsächlich am Kiesstrand wurde besonders viel Unrat gefunden und eingesammelt, so die Jugendlichen. Von Plastikflaschen, Plastikmüll über Töpfe, einen Grillrost, aber auch einen großen LKW-Reifen, wurde alles Mögliche eingesammelt.

Insgesamt wurden so alleine in Worms von den rund 300 Freiwilligen 2,5 Tonnen Abfall eingesammelt. Die Sammelaktion dauerte für unsere 20 Jugendlichen mit ihren fünf Betreuern unter der Leitung unseres Jugendbetreuers Thomas Vogt von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Anschließend traf man sich noch zu einem gemeinsamen Imbiss in Rheindürkheim. In Rheindürkheim hatte der Bürgermeister und Dezernent der Stadt Worms Herr Hans-Joachim Kosubek den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern seinen Dank ausgesprochen. Die Aktiven hätten mit ihrem Einsatz bei dieser Aktion einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Mit einem guten Gefühl ist unsere Jugendgruppe am Nachmittag zurück in ihre Unterkunft eingetroffen.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: