Worms, 27.06.2016, von Karl Bärsch, Pressereferent

Schieflage einer Litfaßsäule

In der Straße Pfrimmanlage, Ecke Parsevalstraße, ist eine Litfaßsäule in Schieflage geraten und drohte auf die Straße oder den Gehweg zu fallen. Es bestand daher Gefahr in Verzug für Spaziergänger und den Autoverkehr. Um diese Gefahr abzuwenden, wurde das THW alarmiert. Nach kurzer Lageerkundung musste beschlossen werden, dass die Litfaßsäule umgelegt, niedergelegt werden muss. Da das Fundament vermutlich durch die vielen Regenfälle der vergangenen Tage nachgegeben hatte, war es auch nicht sinnvoll eine Abstützung anzubringen.

Das THW rückte mit ihrem Unimog mit Kran und dem Gerätekraftwagen an. Die acht THW-Helfer haben zunächst mit dem Kran den Betondeckel der Litfaßsäule abgenommen, um zu vermeiden, dass dieser unkontrolliert abstürzt. Danach wurde die komplette Litfaßsäule mittels der Seilwinde umgezogen. Kontrolliert ist die Litfaßsäule genau auf die vorher festgelegte Stelle gestürzt. Die Gefahr war nach zwei Stunden gebannt und die THW-Kräfte kehrten zurück in ihre Unterkunft. Im Einsatz waren: Fahrzeuge: Gerätewagen 1, Unimog mit Ladekran Helfer: Acht Helfer mit insgesamt 24 Einsatzstunden


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: