03.09.2019, von i.A. Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Suche nach einer hilflosen Person

Im Rahmen einer großangelegten Suche nach einer vermissten Person im Stadtgebiet Worms waren die Feuerwehr, die Polizei, ein Polizeihubschrauber und das THW im Einsatz.

Gesucht wurde ein 66- jähriger Mann aus Worms, der zudem noch dringend medizinischen Hilfe benötigt. Die Suchaktion wurde am Dienstag, den 28.08.2019 fast den ganzen Tag durchgeführt.

Bedingt durch die große Hitze von über 30 Grad war das für die eingesetzten Helfer schon eine enorme körperliche Belastung. Deshalb entschloss sich die Einsatzleitung im Laufe des Einsatzes die Logistik-Verpflegungs-Gruppe des THW nach zu alarmieren.

Die Logistik-Verpflegungsgruppe stellt in Worms auch die SEG-V (Schnelle Einsatzgruppe-Verpflegung). In dieser Eigenschaft hat die Logistik-Gruppe die eingesetzten Helfer und Polizisten mit Getränken und Brötchen versorgt. Von den sieben THW-Helfern wurden ca. 100 Ltr. Kaltgetränke und 60 belegte Brötchen an alle Einsatzkräfte verteilt.

Leider konnte die gesuchte Person nicht aufgefunden werden. Auch am Folgetag blieb die Person weiter vermisst, worauf von der Polizei eine öffentliche Fahndung wegen „Gefahr für Leib und Leben“ eingeleitet wurde.

Vom THW waren im Einsatz:

  • 7 Helfer mit insgesamt ca. 30 Einsatzstunden
  • Fahrzeuge: MTW-Log-V (Mannschaftstransportwagen), LKW-Log-V, KüKW-Log-V (Küchenkraftwagen)

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: