16.03.2020, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

THW OV-Worms stellt bis auf Weiteres den Dienstbetrieb ein.

Wegen der aktuellen Lage der Ausbreitung des Coronavirus stellt das THW-Worms seinen Dienstbetrieb zunächst bis zum 19.04.2020 ein. Davon betroffen ist auch die THW-Jugendgruppe.

Dabei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme, um eine mögliche Ausbreitung des Virus innerhalb der Helferschaft zu vermeiden. Mit dieser Maßnahme wollen wir die Einsatzbereitschaft des THW  sicherstellen und die Gesundheit unserer Helfer schützen.

Wie es nach dem 19.04.2020 weitergeht, muss dann neu bewertet werden und wird hier bekannt gegeben. Das bedeutet für unsere Helfer, dass bis zum 19.04.2020 alle Dienstveranstaltungen ausfallen. Ausgenommen davon sind ausdrücklich nur Einsätze und eventuell besonders angeordnete Dienste zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft.

Für mögliche Einsätze werden die Helfer gezielt von unserem Zugtrupp zum Einsatz alarmiert und für ausgenommene Dienste werden die betroffenen Helfer von ihren Einheitsführer telefonisch oder über ihre WhatsApp-Gruppe informiert.

Bürger, die mit dem THW Worms in Kontakt treten möchten, wollen wir bitten zu warten, bis sich die Situation entspannt. In dringenden Fällen können Sie uns jedoch unter der Telefonnummer 06241 306480 jederzeit erreichen.

Trotz dieser angespannten Lage in diesen Tagen und Wochen wünschen wir allen Bürgern und uns einen angemessenen Umgang mit dieser neuen Krankheit.

Weitere Info dazu finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium.

Bleiben Sie gesund.

 

Ihre Helfer vom technischen Hilfswerk, Ortsverband Worms


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: