26.07.2020, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Unser Helfer Sven Büttel absolviert die Grundscheinprüfung

Unser Helfer Sven Büttel hat es trotz der besonderen Gegebenheiten, bedingt durch die Corona-Einschränkungen, geschafft, auch in dieser Zeit die Grundscheinprüfung erfolgreich abzuschließen.

Die Schulung zur Grundscheinprüfung, die normalerweise in ca. 90 gemeinschaftlichen Ausbildungsstunden in Gruppenarbeit erarbeitet wird, konnte so nicht mehr durchgeführt werden. Die Besonderheit lag im Wesentlichen darin, dass das Erlernen der Ausbildungsinhalte in der Pandemiezeit weitestgehend in Eigeninitiative durchgeführt werden musste. Die Unterstützung durch die Ausbilder konnte nur im gelegentlichen praktischen Einzelunterricht und im Bereich der theoretischen Ausbildung nur über Videokonferenzen vermittelt werden.

Auch die Prüfung selbst wurde unter besonderer Hygienevorschrift abgehalten. So wurden am 11.07.2020 nur insgesamt acht Grundscheinanwärter aus dem gesamten Regionalstellenbereich abgeprüft. Gehen im Normalfall die Prüflinge von einer Prüfungsstation zur nächsten, wurden sie bei dieser Prüfung von einem Grundscheinprüfer über alle 24 Prüfungsaufgaben begleitet. Auch war ein Prüfer nur für maximal drei Prüflinge zuständig. So dauerte die Prüfung von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Am Ende stand fest: Alle acht Prüflinge haben die Prüfung bestanden.

Die Führung und alle Helfer vom OV-Worms gratulieren Sven Büttel für seine erfolgreich bestandene Prüfung zum Helfer im THW. Unser Dank geht an die Ausbilder mit dem Leiter der Grundausbildung Leonhard Michel, die die besonderen Bedingungen angenommen haben und zum Erfolg geführt haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: