05.06.2021, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Erfolgreiche Spendenaktion für den Verein der Helfer und Förderer des THW-Worms e.V.

von links: Klaus-Peter Fuhrmann: THW Ortbeauftragter, Gerald Hanbuch: Apotheker, Carsten Wilde: THW 1. Vorsitzender des Helfervereins, Karl Bärsch: THW Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Die Doc Apotheke Worms Westend hat eine Spendenaktion zu Gunsten des THW-Worms durchgeführt. Der Apotheker Gerald Hanbuch und sein Team der Doc-Apotheke hatten sich entschlossen von der Aktion „Maskenausgabe“ auf Bezugsschein der Krankenkassen, den Eigenanteil von 2,00 € an eine gemeinnützige Organisation oder an einen Verein zu spenden.

In Worms hat sich die Apotheke für den Verein der Helfer und Förderer des Technischen Hilfswerks Worms e.V. entschieden. Ein wichtiges Ziel dieser Vereinigung ist die Beschaffung von ergänzender oder zusätzlicher Ausstattung für unseren ansässigen THW-Ortsverband in der örtlichen Gefahrenabwehr und der Jugendarbeit.

Jetzt nach Abschluss der überaus erfolgreichen Aktion ist ein beachtlicher Betrag zusammengekommen, den der Apotheker noch auf eine runde Summe aufstockte. So konnte heute eine Spende von 4500,00 € an das THW überreicht werden. Die Verantwortlichen vom THW haben die Spende gerne entgegengenommen. Sie bedanken sich bei Herrn Hanbuch und seinem Team. Der Dank wurde auch an die Bürger gerichtet, die durch den Kauf der Masken diesen hohen Geldbetrag zusammenbrachten.

Gerade in der Zeit der Pandemie mussten auch beim THW alle Veranstaltungen abgesagt werden. So ist der „Tag der offenen Tür“ von Feuerwehr und THW, eine Haupteinnahmenquelle dieser beiden Organisationen, zum zweiten Mal ausgefallen. Beim THW-Helferverein sind die Einnahmen auf ein Minimum zurückgegangen. Deshalb ist man hier sehr erfreut, dass durch die oben genannte Spendenaktion wieder etwas Handlungsspielraum entsteht.

Den Helfern vom THW ist diese hohe Spendenbereitschaft und das Vertrauen in ihre Arbeit durch die Bürger ihres Zuständigkeitsbereiches bewusst. Es ist für die Helfer eine Selbstverständlichkeit in Notlagen für die Bürger bereitzustehen. So ist das THW in diesem Jahr bereits zu 40 Einsatzmeldungen ausgerückt. Eine besondere Anforderung an das THW ist die Hilfestellung im Wormser Corona Schnelltestzentrum. Allein hierfür haben die THW-Helfer bis zum 05.06.2021 rund 750 ehrenamtliche Helferstunden geleistet.

Wollen auch Sie unserer Hilfsorganisation unterstützen, so werden Sie Mitglied und ehrenamtlicher Helfer im THW. 

Wollen Sie unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen dann ist das möglich unter folgender Bankverbindung:

Volksbank Alzey-Worms eG, IBAN: DE10 5509 1200 0003 5100 00



  • von links: Klaus-Peter Fuhrmann: THW Ortbeauftragter, Gerald Hanbuch: Apotheker, Carsten Wilde: THW 1. Vorsitzender des Helfervereins, Karl Bärsch: THW Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: