29.10.2019, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Feuerwehrtreppenlauf in Osthofen

Helfer vom THW-Worms nehmen wieder am traditionellen Feuerwehrtreppenlauf teil.

Am 05.10.2019 fand bereits zum neunten Mal der traditionelle Feuerwehrtreppenlauf in Osthofen statt. Insgesamt nahmen 46 Teilnehmer an dem Treppenlauf teil. Zunächst trafen sich die Teilnehmer in der Feuerwache Osthofen, wo eine erste Einweisung in den Ablauf gegeben wurde. Anschließend sind die Teilnehmer unter voller Einsatzkleidung und unter Atemschutzausrüstung, zum eigentlichen Übungsort, dem ehemaligen Malzsilo in Osthofen gelaufen. Im Silo warteten 260 Treppenstufen mit ca. 50 Höhenmeter auf die Teilnehmer.

Der Treppenlauf soll für die Teilnehmer kein Wettrennen sein, sondern vielmehr sollen die Teilnehmer ihre eigenen körperlichen Grenzen austesten und erkennen.

Auch vom THW-Worms haben vier Helfer teilgenommen. Während die ausgebildeten Atemschutzgeräteträger Tim Zietarski und Niklas Sindel die Stufen unter schwerem Atemschutz absolviert haben, sind die Helfer Sascha Opielka und Wolfram Besold ohne Atemschutzgerät mitgelaufen.

Die 260 Treppenstufen unter voller Atemschutzausrüstung, immerhin wiegt diese Ausrüstung um die 25 kg, hochzulaufen, ist an sich schon eine Leistung für sich betrachtet.

Wenn man dann noch beobachten konnte, dass einige Teilnehmer dies in unter drei Minuten geschafft haben, ist das schon eine besondere sportliche Leistung. Bei dem Treppenlauf unter vollem Atemschutz hat unser Helfer Niklas Sindel von 33 Teilnehmern mit 3,11 Minuten den 13. Platz erreicht. Unser Helfer Tim Zietarski mit einer Laufzeit von 3,26 Minuten, den 24. Platz. Bei den Läufern ohne Atemschutz hat unser Helfer Wolfram Besold von 11 Läufern mit 2,17 Minuten den 3. Platz und unser Helfer Sascha Opielka mit 2,46 Minuten den 7. Platz erreicht.

Alle waren sich am Ende einig, dass so ein Silo schon eine besondere Herausforderung darstellt und bei einigen wurde die Erinnerung an das große Silounglück in Rheindürkheim wieder Mal in Erinnerung gerufen.

Das THW-Worms bedankt sich bei der Feuerwehr Osthofen für die Einladung und die Möglichkeit an dieser feuerwehrsportlichen Übung teilnehmen zu können.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: