13.03.2020, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

THW-Jugend Worms sammelt säckeweise Müll und Unrat

THW beteiligt sich das zweite Mal an der europäischen Initiative "Let’s Clean Up Europe"

"Let’s Clean Up" Europe ist eine europäische Initiative und möchten alle Aktiven, Kampagnen und Bündnisse unter dem Motto Let's Clean Up Europe vereinen. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen das Littering ("Litter" - Englisch für Abfall) und den "wilden Müll" zu setzen, um möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren. Angesprochen von Frau Lisa Schäfer, Mitarbeiterin des Entsorgungs- und Baubetrieb Worms (ebwo), der diese Reinigungsaktion unterstützt, weil der ebwo zum einen den dringenden Handlungsbedarf sieht und zum anderen überzeugt ist, dass solche Aktionen auch bei den Teilnehmenden, gerade bei Kindern und Jugendlichen, etwas Positives bewirken kann. Die THW-Jugend Worms unter der Leitung des Ortsjugendbeauftragten Thomas Vogt hat sich entschlossen, einen Tag für diese Aktion mit anzupacken. So haben sich am Aktionstag 21 Jugendliche mit ihren 6 Betreuern auf den Weg nach Worms-Weinsheim gemacht. Ausgestattet mit Handschuhen, Müllgreifern und Müllsägen, die die ebwo bereitgestellt hat, hat man sich den Reinigungsabschnitt zwischen Viehweg und Altbach direkt am Bachlauf vorgenommen. Die Wegstrecke von ca. 2 km zeigte sich sehr stark verschmutzt. Viele kleine Glasflaschen und Plastikmüll lassen die Leute einfach fallen oder werfen es ins angrenzende Gebüsch. Aber auch Gegenstände wie Autoreifen, einen alten Auspuff, Teppichreste und ein Drahtgeflecht wurden eingesammelt. Der säckeweise eingesammelte Müll wurde an einer Sammelstelle zusammengetragen und wird von der ebwo abtransportiert. Großen Zuspruch bekamen die Jugendlichen von Spaziergängern, die an diesem Tag dort unterwegs waren. Auch Frau Lisa Schäfer von der ebwo war persönlich vor Ort und hat sich bei den Jugendlichen bedankt. Unser Ortsbeauftragter Klaus Peter Fuhrmann vom THW, der auch Ortsvorsteher in Wo.-Weinsheim ist, war ebenfalls gekommen, um sich bei den Jugendlichen zu bedanken und hat diesen noch zur Freude aller ein Eis spendiert. Am Ende des Aktionstages war man sich einig: nicht nur zur Freitagsdemo gehen, sondern auch aktiv mit anpacken. Das ist der richtige Weg.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: