02.10.2021, von Karl Bärsch, Pressebeauftragter

Wahl des THW-Helfersprechers und dessen Stellvertreter

Leonhard Michel und Sascha Harsch

Von links nach rechts: Ortsbeauftragter Peter Fuhrmann, Helfersprecher Leonhard Michel, stellv. Helfersprecher Sascha Harsch

Satzungsgemäß stand beim THW-Worms die Wahl zum Helfersprecher wieder an.

Der Helfersprecher (Hsp) vertritt die Helferschaft und deren Belange gegenüber dem Ortsbeauftragten. Das heißt, jeder Helfer kann sich bei jeder Art von dienstlichen Problemen an den Hsp wenden. Er schlichtet Meinungsverschiedenheiten zwischen Helfern, kümmert sich um die Einrichtung und die Ordnung der Unterkunft und wirkt bei der Berufung und Abberufung von Führungskräften mit. Die Berufung des Helfersprechers erfolgt auf Vorschlag der Helfer des Ortsverbandes schriftlich durch den Wahlvorstand. 

Nach zwei Wahldurchgängen standen der Helfersprecher und seinem Stellvertreter fest. Gewählt wurde zum Helfersprecher. Leonhard Michel

Zu seinem Stellvertreter Sascha Harsch

Beide Gewählten bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Sie wiesen nochmals darauf hin, dass die Gespräche mit dem Helfersprecher selbstverständlich auf Wunsch vertraulich behandelt werden und dass sie sich um alle Belange der Helfer einsetzen würden. Dazu haben sie die Helfer aufgefordert, sie auch bei Bedarf anzusprechen. Nur so könnten sie ihren Beitrag zum Wohle aller Helfer leisten und so zu einem guten kollegialen Umgang miteinander beitragen.


  • Von links nach rechts: Ortsbeauftragter Peter Fuhrmann, Helfersprecher Leonhard Michel, stellv. Helfersprecher Sascha Harsch

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: